Montag, 5. Februar 2018

Lesemonat - Januar, schwimmt in Highlights

Hallo Bücherwelt,
der Januar war für mich ein sehr guter Monat. Ich habe 11 Bücher und 6 Manga gelesen, und ich habe mich nicht zwingen müssen, sondern sehr gerne gelesen.
Manchmal klingen Lesemonate mehr nach Leistungssport als nach ruhigen Stunden, dem ist aber meist nicht so. Ich lese relativ schnell und freue mich jedes Mal auf eine neue Geschichte, denn davon warten hier viele. Aber nun zu meinen gelesenen Büchern.



Es gibt ja zu jedem der Bücher eine Rezension (außer Tagwind - die kommt die Tage), deswegen spare ich es mir euch noch mal genau zu erzählen, worum es geht und wie mir jedes einzelne Buch gefallen hat. Wobei das auch wieder schwer wird, denn ich möchte euch von meinen Highlights berichten, ebenso wie von meinen Flops.


Highlight's:
Da teilen sich eigentlich vier Bücher den Titel. Und ich mag mich da auch nicht festlegen, denn sie waren so großartig, dass sie es verdient haben als Higlights hier genannt zu werden.

Das zweite Buch das ich im Januar gelesen habe war direkt ein Buch, das ich wohl nie wieder vergessen werde, über das ich noch ewig sprechen werde, weil es mich emotional so sehr geflasht und zerstört hat und trotzdem ganz wichtige Botschaften beinhaltet, auch wenn ich mir mindestens die Augen aus dem Kopf und das Herz aus der Brust geweint habe. Broken vom Tabitha Suzuma

Auch Der Koffer von Robin Roe war ein Buch, das mich sehr bewegt hat und bei dem ich mir selbst unglaublich viele Fragen gestellt habe, ich habe keine Antowrten erhalten aber eine Erkenntnis, nämlich, dass dieses Buch ein Meisterwerk ist UND das MAN NIE WEG SEHEN DARF. Die Bedeutung dieses Buches wiegt Tonnenschwer, man darf darüber nicht schweigen. Und man sollte es ganz dringend lesen.


Aber auch Tagwind von Jennifer Wolf und natürlich Throne of Glass 2 waren absolute MUSS Bücher, die ich geliebt habe, jedes auf seine eigene Weise.
Tagwind hat mich ganz ganz oft zum weinen gebracht und mir gezeigt was wundervolles in Schrifststellern stecken kann, dass sie solche liebevollen Geschichten schreiben können.
Und Throne of Glass? Dem ganzen bin ich ohnehin verfallen. Eines Tages heirate ich den Captain. 


Flop:
Collide von Gail McHugh war leider mein Flop des Monats, ich werde ihr aber noch eine Chance geben, weil ich Amber to Ashes geliebt habe. 
_______________________


Manga:
Die Reihe ''Deine Küsse lügen'' von Waka Sagami war seit langem mal wieder eine Reihe die ich in einem Rutsch gelesen habe, bei der mich die Story und die Zeichenstil beeindruckt und fasziniert, so das ich gleich den vierten Band, der noch im Frühling erscheint bestellt habe. 


Dystopia von Judith Park hingegen war für mich leider ein Flop, der Stil gefiel mir total gut aber die Story hatte für mich weder Hand noch Fuß und ich fand sie wahnsinnig abstrus und am Ende leider ohne Sinn. Obwohl das Potential so groß war.

______________________

Bis bald, Nessi
Wenn ihr eins der Bücher gelesen habt schreibt mir gerne, 
wie es euch gefallen hat. Gerne dürft ihr auch schreiben, 
was ihr so im Januar gelesen habt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Buchvorstellung] Du bist mein Verlangen - Alexa Riley

Heute hat mich ''Du bist mein Verlangen'' erreicht. Eine Weile bin ich drum herum geschlichen weil das Cover mir so g...